Nass-kaltes WarmUp und die „Hölle von Kriegsdorf“


Die Zeiten, in denen „Loor“ und „Kreesdörp“ so verfeindet waren wie unser glorreiche FC und der Videobeweis, diese Zeiten sind – so es sie denn je gegeben hat – längst vorbei: Der Löörer Panz spielt mit Begeisterung Fußball beim SV Kriegsdorf, die Steaks beim Wastl schmecken nicht nur, wenn Du beim Pomp keinen Platz mehr bekommen hast, und auch die Zusammenarbeit der „zwangsvereinigten“ Pfarrgemeinderäte von Sieglar und Kriegsdorf (und Hütte und Eschmar) klappt super – und macht Spaß!

3-tcfz7652

Auch die Löörer Pänz finden sich daher seit Jahren schon karnevalssamstags ab spätestens 14.00 Uhr am Dorfplatz ein, um den Kreesdörper Zooch zu feiern. Dieses Jahr waren auch wir „natürlich“ grippebedingt etwas dezimiert, auch wir haben ob der nass-kalten äußeren Bedingungen ordentlich mit den Zähnen geklappert – aber als dann „Frauen und Kinder zuerst“ zum Aufbruch zurück nach Loor bliesen, da haben sich „Stinktier Micha“ und „Wikinger Michel“ gedacht: „Och, fahrt Ihr mal schön nach Hause – wir bleiben noch was hier. After-Zooch-Party im Pfarrheim und so. Zurück nach Sieglar schaffen wir’s auch zu Fuß…“

4-hwvc0076

Gesagt, getan! Zuerst ging’s ins Pfarrheim, wo der Ortsausschuß Kriegsdorf des Pfarrgemeinderats eine herrlich unkomplizierte Fete aufgezogen hatte. Heißdüse Michael Beyer, der während des Zuges noch fleißig Orden verteilt und dafür ganz piratenlike freiwillige Spenden für seine schöne Fußgruppe eingetrieben hatte, stand mittlerweile an den digitalen Turntables und heizte der feierwilligen Meute ordentlich ein: Lecker‘ Getränke, gute Musik, kleine Küche und Kinderbetreuung im Keller – fertig ist die After-Zooch-Party im Pfarrheim, die nebenbei noch einen Erlös für den guten Zweck erbrachte.

1-img_0435

Im weiteren Verlauf des Abends wollten Micha und Michel dann aber auch wissen, wo die Jugend des Dorfes den Karnevalssamstagabend verbringt. Also runter zum Wastl und gleich hintendurch in den großen Saal – die „Hölle von Kriegsdorf“, wie uns eine Mutter im Kneipenraum noch schnell zuraunte. Jo, höllisch was los da hinten, Respekt! Wir haben mal spontan den Altersdurchschnitt verdoppelt, was aber weder uns noch den Rest irgendwie störte. Sehr beeindruckend, wie viele „junge Leute“ hier ausgelassen zusammen feierten. Das hatten die beiden Löörer Pänz nicht gedacht, dass im kleinen Kriegsdorf nach dem Zooch so dermaßen die Post abgeht…

2-img_0441

Und am Schluss zo Fooß noh Loor…
…und n
ächstes Jahr dann gerne wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.