Rosenmontag in Loor: „Nä, wat seid Ihr süüüüß…!“


Das haben wir tatsächlich öfters gehört, gestern beim Löörer Rosenmontagszug. Und ja, trotz aller unserer Bedenken und der kurzen Vorbereitungszeit haben wir wohl wieder ein ganz hübsches Bild abgegeben: Wir „Löörer Zucker Pänz“ waren als Zuckerhüte unterwegs – an Bord unseres Wagens hatten wir zwei stromfressende Maschinen geladen, die dank der liebevollen Betreuung durch unsere beiden Zuckerbäckerinnen…

10-img_3448

…feinste Süßware ausspuckten. Und so erweiterten die bunt kostümierten Jecken am Straßenrand ihren Forderungskatalog („Kamelle, Bützchen, Strüßjer!“) flugs um „ZUCKERWATTEEEE…!!!“. Doch seht selbst:

An dieser Stelle eIn herzliches DANKESCHÖN an die Zuckerbäckerinnen Judith & Julia, die fleißigen Wagenengel und Kamelleabfüller, an die Fahrer Dominik und André, die Photographen Ulla & André und an alle, die wir hier vergessen haben, aber nachtragen werden: Ihr habt unseren Zug erst möglich gemacht, und Ihr habt es offensichtlich mit Freude gemacht! Das hat uns großen Spaß gemacht – gerne im nächsten Jahr wieder!

19-img_3498

Nach dem Zug stürzten wir uns in das beliebte und bewährte Getümmel beim Pomp, stillten Hunger und Durst, tranken gemeinsam mit unserem an das Dreigestirn als Adjutant verliehenen Panz Peter eines seiner seltenen Kölsch…

1-img_8444

…und schunkelten, tanzten und sangen uns durch diese Rosenmontagsnacht. Und das schönste Gesicht von Kölle kürten wir auch noch. Doch seht & hört selbst:

Später dann…

Viele weitere schöne Bilder und Berichte vom Löörer Zoch findet Ihr u.a. wieder auf der Homepage der Grossen KG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.